Augen auf beim Fliegerkauf

Antworten
Nachricht
Autor
mogas
Site Admin
Beiträge: 805
Registriert: 14.08.2005 10:52
Wohnort: Weiden EDQW
Kontaktdaten:

Augen auf beim Fliegerkauf

#1 Beitrag von mogas » 11.12.2009 13:17

Es gibt auf dieser Welt gute und böse Menschen. Mancher vermeintlich Gute hat ein so sauberes Mäntelchen z.B. Schulterklappen mit goldenen Streifen oder die Bezeichnung "Generalimporteur" oder "Diplomfluglehrer" etc auf der Visitenkarte, dass man im ersten Moment gar nicht auf den Gedanken kommt, da wäre was faul.

Seit einiger Zeit steht z.B. eine Fasci zum Verkauf (natürlich nicht hier bei Fasci-Pilots), die augenscheinlich ein gutes Angebot ist. Aber obacht, die Besitzverhältnisse dieses Fliegers sind dubios! Bevor hier jemand Geld über den Tisch schiebt, macht euch schlau über die Eigentumsverhältnisse. Die Verbände geben da gerne Auskunft und falls Datenschutzrechtlich was dagegen steht, einfach vom Verkäufer/Halter eine Vollmacht geben lassen. Wenn alles i.O. wird der Verkäufer damit auch kein Problem haben.

Und für diejenigen, die noch nie einen Eintragungsschein in Händen gehalten haben: da steht immer der Halter drin, niemals der Eigentümer außer natürlich, es ist ein und die selbe Person. Frühere Kaufverträge helfen da wenig: das Fliegerle kann ja mittlerweile bei einer Bank als Sicherheit "hinterlegt" sein. Der Eigentümer ist im Grunde nur über den Verband zuverlässig herauszubekommen. Also, Augen auf und gesundes Misstrauen einschalten.

Wenn dann sicher ist, mit wem man Geschäfte macht und die Fasci DER Flieger seiner Begierde ist, dann los und willkommen im Club!

Froh Flug


Um es aber auch klar zu sagen: die Verkaufsanzeigen hier bei Fasci-Pilots werden - wie überall im Web - vom Webmaster weder inhaltlich noch sonstwie geprüft! Allerdings werde ich dubiose Anzeigen sofort rausnehmen, wenn mir jemand entsprechendes Feedback gibt. Einfach Mail an mogas@gmx.de

Antworten